Die Chorleiterin

Susanne Evans, Chorleiterin im Wendland

 

 

 

 

 

Susanne Evans
Chorleiterin und Gesangslehrerin

 

Ausbildung
1989 Abitur, Waldorfschule Bonn-Tannenbusch
1994 Bachelor of Music, Westminster Choir College of Rider University, Princeton, USA
1998 Master of Music, Rutgers University, New Brunswick, USA

Konzerttätigkeit als Solistin
1990 – 1998 USA: Konzerte, Oratorien, Liederabende, Kammermusikkonzerte, Operninszenierungen
1998 – 2003 Deutschland/Österreich: Konzerte, Oratorien

Ensemblemitgliedschaft
1990 – 1998 Fuma Sacra, Princeton, USA (alte Musik, a cappella, Solistenensemble)
1991 – 1992 Westminster Singers, Princeton, USA (a cappella)
1992 – 1994 Westminster Choir, Princeton, USA (a cappella)
1996 – 2001 Dryden Ensemble, New Jersey, USA (alte Musik, instrumental)
1999 – 2003 Bayerischer Rundfunkchor (Konzertchor)

Konzerttätigkeit als Chorsängerin
1990 – 1994 Symphonic Choir mit Orchester: New York, Philadelphia, New Brunswick, USA
1999 – 2003 im Bayrischen Rundfunkchor: München, Berlin, Stuttgart, Dresden, Regensburg, Passau, u.a.
Gastpiele in La Scala Milano, Cagliari, Italien / Valencia, Spanien /New York, USA
1990 – 2003 a cappella Chöre: Princeton, New York, / Spoleto, Italien
Konzerttourneen: Florida, Midwest, Texas, USA
1992 – 2003 Opernchöre: Charleston, Berkshires, USA/ Spoleto, Italien / München

Lehrtätigkeit
1991 – 1998 Princeton, USA, Gesangslehrerin/Privatschüler
1995 – 1998 Rutgers University, USA, Gesangslehrerin
1998 – 2011 Düsseldorf, Dortmund, München, Zell, Haan-Gruiten, Gesangslehrerin/Privatschüler
seit 2013 Hitzacker, Gesangslehrerin/Privatschüler

Chorleitung
2008 – 2009 eigenes Ensemble, Zell/Mosel
2010 – 2012 Leitung des Eltern-Lehrerchores, Freie Waldorfschule Haan-Gruiten
2011 – 2012 Leitung des Vokalensembles der Musikschule Mettmann
seit Nov 2013: Leitung von “ClangVarben”
seit Sept 2014: Leitung von “AlmaCanta”

Kontakt

In Tiesmesland 13, 29456 HItzacker (Elbe)
Tel. 05862-9439620
e-mail: earlyoats@posteo.de

 

Susanne Evans
Chorleitung und Gesangslehrerin

Susanne Evans, geb. Frühhaber wurde 1969 in Siegen geboren. Nach dem Abitur studierte sie Musik mit Hauptfach Gesang am Westminster Choir College in Princeton, USA  (Bachelor of Music) und an der Rutgers University in New Brunswick, USA (Master of Music); ihre GesangslehrerInnen waren Laura Brooks Rice und Frederick Urrey in Amerika und Ingeborg Reichelt und Monika Lenz in Europa mit Meisterkursen bei Dalton Baldwin und Glenn Parker. Zeitgleich zum Studium hatte sie eine umfangreiche solistische Konzerttätigkeit im New Yorker Raum mit Werken von der Renaissance bis zur Romantik von Carissmi’s Jephte, über Bach’s Johannespassion, Haydn’s Schöpfung bis Poulenc’s Gloria, und auch Uraufführungen zeitgenössischer Musik. Sie gab Liederabende und Kammermusikkonzerte und war im Lincoln Center, New York City, mit der Uraufführung von Woo Shing-kwans Farewell…but longing zu hören. Susanne Evans führte mit dem Dryden Ensemble (Princeton, New Jersey) Aufführungen von Purcell, Händel, Vivaldi und Bach-Kantaten von Originalmanuskripten auf. Zu ihren Opernengagements bei Sommer-Festivals zählten u.a. das Spoleto Festival USA und das New Jersey Opera Festival mit Inszenierungen von u.a. Nikolaus Lehnhoff und Moshe Leiser/Patrice Caurier. Zahlreiche Konzerte als Chorsängerin a cappella, im Opernchor und mit großen Orchestern wie den New Yorker, Berliner und Wiener Philharmonikern u.a.  unter namhaften Dirigenten wie Mazur, Mehta, Muti, Maazel, Ozawa, Sawallisch, Viotti, und Rilling u.a. bereicherten ihre künstlerische Laufbahn. Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland war Susanne Evans weiterhin tätig als Konzertsängerin im deutschen und auch europäischen Raum und konnte z.B. als Solistin während einer live-Übertragung von Bernsteins Chichester Psalms, Mendelssohns Psalm 42 und Hör mein Bitten und Dvoraks Biblische Lieder im Radio Bremen gehört werden. Außerdem sang sie regelmäßig im Bayerischen Rundfunkchor als Konzertchormitglied und wirkte an zahlreichen Gastspielen und Konzertaufführungen im Chor mit. Ihre neue Leidenschaft gilt der Chorleitung, vor allem im Bereich der a cappella Chorliteratur. Seit November 2013 leitet sie den Wendlandchor “ClangVarben” und seit September 2014 den Hitzackerchor “AlmaCanta”. Mit großer Freude widmet sie sich nach wie vor dem Unterrichten von Gesangsschülern verschiedener Altersstufen. Susanne Evans ist verheiratet mit dem englischen Tenor Timothy Leigh Evans und hat zwei Kinder.

 

Kommentare sind geschlossen.